Montag, 27. Oktober 2014

eine Frage


Kann man sich im Kreis drehen und trotzdem vorankommen?


*Hier gibts viel zu tun. Die Tage mit den Kindern sind schön und voll. Ebenso die Tage in der Schule. Die Abende gehören dem Gefährten, dem Schlaf und allem Liegengebliebenem. Ich lese natürlich nach wie vor alle mir liebgewordenen Blogs, komme aber nicht zum Kommentieren und schon gar nicht zum Verfassen eigener Posts. Es werden wieder andere Zeiten kommen.

**Der Frischling trägt den Gehörschutz, während ich staubsauge. Das Ungetüm ist ihm sonst zu laut. Ich war gerade haushälterisch tätig, bevor ich zum Fotoapparat griff.

***Die Duplo-Schienen waren der erste Herzenswunsch des Frischlings. Sein Staunen, seine Freude und Begeisterung beim Auspacken des Paketes zu erleben, war unbeschreiblich. Seit längerer Zeit hörten wir mehrmals täglich: "Ich brauche richtige Schienen. Dringend." Seit er nämlich das Hörspiel kennt, spielt er "Jim Knopf". Vor allem Nepomuks Vulkan und der Kampf zwischen Lokomotive und Drache haben es ihm angetan. Ein Krokodil muss als Frau Mahlzahm (tja, er besteht auf dieses "m"!), ein Nilpferd als Nepomuk herhalten. Lokomotive und Personen sind vorhanden. Aufgezeichnete Schienen brachten nur kurze Entspannung der Lage. Jetzt ist seine Welt in Ordnung. Einziger Wermutstropfen: Die Räder befinden sich nicht auf, sondern über den Schienen. Das ist falsch. Ganz falsch. Findet er.

Kommentare:

  1. wie lustig, dass das füchslein seit geraumer zeit ankündigt, sich vom christkind eine lokomotive zu wünschen. hach, die würden ein gutes gespann abgeben, alle drei. und wieder einmal finde ich geographische distanzen so richtig blöd und überflüssig.

    AntwortenLöschen
  2. hier wird noch immer immer wieder fleißigst eine ganze eisenbahndurchzogene stadt aufgebaut und tagelang bespielt - bei uns sind's die holzschienen, die sich seit meiner kindheit so gar nicht verändert haben, dass wir meine teile fein mit neueren ergänzen konnten.
    ja, was sich im kreise dreht, bewegt sich trotzdem vorwärts, das beweist schon das kreisel-kegeln-spiel ;)
    und wie wichtig dieses eisenbahnspiel für die kinder ist, unglaublich eigentlich, sind unsere alltäglichen fortbewegungsmittel und zumeist auch die reisevehikel doch mittlerweile meist ganz andere geworden...
    hier wird nebenbei ganz heimlich hinter verschlossener wohnzimmertür gemeinsam mit dem papa eine richtige seifenkiste ersonnen und ertüftelt, fein dass es solche sachen noch heute gibt, inklusive organisierter rennen - heile kinderwelt.
    seid liebst gegrüßt
    dania

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenn das, ich hab Lust auf ganz viele schöne Dinge, aber irgendwie fehlt einfach die Zeit...

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ja, man kann, glaube ich. Mich hat heute dieselbe Frage beschäftigt - wie lustig, sie dann hier bei Dir zu lesen. Wir denken vielleicht, man hätte sich den Weg sparen können, aber das geht eben nicht, gell? Wie schon der kleine Bär und der kleine Tiger herausgefunden haben. Und viele andere.
    Gehörschutz beim Staubsaugen - das führe ich auch ein!
    Lieben Gruß und viel Freude am Leben, das viel wichtiger ist als Blogs und Kommentare!

    AntwortenLöschen
  5. So ein nettes Foto - diese Hingabe und Konzentration. Und so toll mit dem Ohrenschutz, super Idee! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Weil dann Statistik-Zahlen zu Menschen werden.
Dank dir.