Samstag, 25. Mai 2013

Manifest



Endlich dürfen sie an die Wand, diese Worte.
Immer wieder beruhigen und ermutigen sie mich.

Verflixte Typographie, noch immer fällt mir das Buchstabenbüscheln schwer.


*Die liebe Ulma mit ihrem Kommentar hat mich drauf gebracht: Nein, verkaufen will ich dieses Bildchen nicht. Verschenken hingegen sehr gerne. Wer ein PDF ohne Krähen-Wasserzeichen erhalten möchte, der solle mich doch bitte kontaktieren. Per Mail verschickt, kann das Manifest danach auf A3 oder kleiner für private Zwecke ausgedruckt werden.

Kommentare:

  1. liebe frau krähe, dieses großgroßgroßartige manifest, so fein typografiert (!), könnte man es käuflich erwerben, was meinen sie?
    bewundernde grüße von madame ulma

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Ich habe dieses Buch schon 2 mal gelesen und sollte es demnächst unbedingt wieder tun. Viel zu leicht lässt man sich immer wieder von den "Mit-Eltern" zur Kinderdauerbespaßung und Geldverschwendung drängen...
    Christel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Weil dann Statistik-Zahlen zu Menschen werden.
Dank dir.