Sonntag, 5. April 2015

das erste Kleidchen


Einst vom Füchslein allerliebst vorgeführt, wartete das Schürzenkleid-Schnittmuster auf seinen Einsatz im Haus der Krähe. (Leider ist das Schnittmuster von Stollentroll nicht mehr auffindbar im Netz, jedenfalls nicht für mich. Frau Kirschkernzeit hat aber, gleichzeitig wie mich, just die gleiche Frühlingskleidchen-Nählust gepackt. Bei ihr findet sich eine Möglichkeit, ans Schnittmuster zu kommen.)

Und jetzt: Voilà!



Genäht wurde es aus einem alten Bettlaken, welches mir noch vertraut ist aus den Nächten, wo ich als kleines Mädchen nachts ins Elternschlafzimmer getappt und dort unter die Decke geschlüpft bin. So trägt die Zaunkönigin jetzt ein Stück Sippengeborgenheit am Körper. Wenn ihr nicht gerade der grosse Bruder das Schlüttli streitig macht.



Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Weil dann Statistik-Zahlen zu Menschen werden.
Dank dir.